Huhn in Erdnusssoße mit Reis

 Mit Erdnussbutter kann man mich immer locken und beim Chinesen bestelle ich prinzipiell ein Gericht mit Süß-sauer-Soße oder Erdnusssoße. Also warum auch nicht mal selber machen? Geht total leicht und schmeckt super!



Man benötigt für vier Portionen:
  • 600 Gramm Hähnchenbrustfilet
  • 250 Gramm Möhren
  • 4 Lauchzwiebeln
  • 200 Gramm Joghurt
  • 200 Gramm Milch
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 3 EL Erdnusscreme
  • 5 EL Olivenöl
  • 2 EL Stärke
  • Salz, Pfeffer
Zuerst die Hähnchenbrust in Streifen schneiden und Ingwer fein hacken. Beides zusammen in 2 EL Öl anbraten, das Fleisch vorher nach Bedarf mit Stärke bestreuen. In der Zwischenzeit die Möhren und die Lauchzwiebeln in dünne Scheiben schneiden.

Das fertige Fleisch aus der Pfanne nehmen und stattdessen die Möhren-Scheiben im restlichen Öl anbraten, nach ca. 3 Minuten wieder das Fleisch hinzugeben, ebenso die Lauchzwiebeln.


Die Hitze reduzieren und Milch, Joghurt und Erdnusscreme hinzugeben, gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken - Fertig! :) Guten Appetit! Dazu passt am besten Reis. 

Hat dir das Rezept gefallen? Möchtest du gern immer über neue informiert werden? Dann schau doch mal auf der Facebook-Seite von "Kochen kann so leicht sein" vorbei! :) Hier geht's zur Seite: https://www.facebook.com/kochenkannsoleichtsein

Eine Süß-Sauer-Soße habe ich übrigens auch schon einmal selbst gemacht. Hier findest du das Rezept dazu: http://kochen-kann-so-leicht-sein.blogspot.de/2015/01/su-sauer-soe.html

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Überbackenes Toast mit Schinken und Ei

Vanille-Pudding-Plätzchen

Schoko-Käsekuchen