Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Schön, dass du auf meiner Seite gelandet bist! Falls du auf der Suche nach leckeren Rezepten und Tipps zum Kochen bist, bist du hier genau richtig. Ich koche für mein Leben gern und möchte diese Leidenschaft hier teilen. Du hast die Möglichkeit, dir die Rezepte anzusehen, sie nach zu kochen, Fragen zu stellen und gerne auch ein Feedback zu hinterlassen, wie dir das Essen schließlich geschmeckt hat. :) Nun wünsche ich dir viel Spaß beim Stöbern!

Montag, 27. Juli 2015

Schokoladenkuchen vom Blech



Ihr benötigt:
  • 5 Tafeln Schokolade, zartbitter
  • 8 Eier
  • 250 Gramm Butter
  • 100 Gramm Mehl
  • 300 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Backpulver
Als Erstes die Butter in einem Topf schmelzen lassen, dann direkt die Schokolade zugeben und bei geringer Hitze schmelzen lassen, dabei immer wieder umrühren, damit nix anbrennt.



Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermengen, die Eier und den Zucker dazugeben und alles mit einem Rührgerät gut aufschlagen. 


Nun die Schoko-Butter-Mischung dazugeben und nochmals mit dem Rührgerät vermengen. Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen.



Zum Schluss kommt das Ganze für 15-20 Minuten in den auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorgeheizten Ofen und fertig! Guten Appetit! :)

Hat dir das Rezept gefallen? Möchtest du gern informiert werden, wenn ein neues Rezept online ist? Dann schau doch mal auf der Facebook-Seite von "Kochen kann so leicht sein" vorbei! :) Hier geht's zur Seite: https://www.facebook.com/kochenkannsoleichtsein

Dienstag, 21. Juli 2015

Vegetarische Burger mit Auberginen und Avocado

Sie schauen zwar nicht so besonders aus, schmecken aber mega gut! Und schnell gemacht sind sie noch dazu. :)



Ihr benötigt für 4 Burger:
  • eine Aubergine
  • eine Avocado
  • zwei Tomaten
  • vier Burger-Brötchen oder andere Brötchen
  • 100 Gramm Joghurt
  • drei Esslöffel Mayonnaise
  • eine Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer, Olivenöl nach Bedarf
Die Aubergine waschen und längs in Scheiben schneiden. Dann in etwas Olivenöl (Am besten eine Pfanne damit auspinseln) kräftig von beiden Seiten anbraten.

Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und mit einem Löffel mundgerechte Stücke herauslösen, mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden, die Brötchen halbieren. 

Für die Soße einfach den Joghurt und die Mayo in eine Schüssel geben, den Knoblauch dazupressen und alles gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.


Zum Schluss die Brötchenhälften mit der Soße bestreichen und mit dem Gemüse belegen - Fertig! Guten Appetit! :)

Je nach dem, was man gerade Zuhause hat, kann das Ganze natürlich noch variiert werden, mit beispielsweise Salatblättern, Mais, Zucchini, Champignons oder ähnlichem. :)

Hat dir das Rezept gefallen? Möchtest du gern über neue informiert werden? Dann schau doch mal auf der Facebook-Seite von "Kochen kann so leicht sein" vorbei! :) Hier geht's zur Seite: https://www.facebook.com/kochenkannsoleichtsein

Donnerstag, 16. Juli 2015

Saftiges Körnerbrot

Beim Thema Brot backen bin ich bisher immer zurück geschreckt - Viel Arbeit, viel kneten, dauert lange... Aber dieses Brot ist unheimlich schnell gemacht! In nicht einmal zehn Minuten hat man alle Zutaten vermischt, dann muss man das Ganze nur noch für eine Stunde in den Ofen stellen und fertig! Probiert es selber. :)





Ihr benötigt für ein Brot:
  • 500 Gramm Dinkelmehl
  • 500 ml Wasser
  • 1 Hefe-Würfel (9 Gramm)
  • 150 Gramm Körner, gemischt (Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Sesam, usw.)
  • 2 EL Essig (Obstessig oder hellen Balsamico)
  • 2 TL Salz
Alle Zutaten gut miteinander vermengen, am besten mit einer Küchenmaschine oder mit den Knethaken eines Rührgerätes. Eine Kastenform (ca. 30 cm mal 15 cm) mit Backpapier auslegen, das muss nicht perfekt aussehen. Den Teig hineinfüllen.


Nun die Form in den KALTEN Ofen stellen (auf den Rost mittig). Bei 200 Grad Ober-/Unterhitze ca. 60 Minuten backen, auskühlen lassen und genießen! Fertig! Guten Appetit! :)

Bei uns war es schon nach zwei Tagen aufgebraucht, offiziell soll es sich aber bis zu vier Tage halten und saftig bleiben!

Hat dir das Rezept gefallen? Möchtest du gern über neue Rezepte informiert werden? Dann schau doch mal auf der Facebook-Seite von "Kochen kann so leicht sein" vorbei! :) Hier geht's zur Seite: https://www.facebook.com/kochenkannsoleichtsein?fref=ts


Dienstag, 14. Juli 2015

Gemüse-Reis-Auflauf

Hallo ihr Lieben, ja, ich lebe noch! Erstmal ein großes Entschuldigung, dass so lange kein Rezept mehr kam. Wie einige vielleicht mitbekommen haben, befinde ich mich im Moment im Praxissemester meines Studiums und hatte dadurch wenig Freizeit. Letzte Woche Freitag hatte ich meinen letzten Arbeitstag und nun auch wieder Zeit zu kochen und zu backen. :) Ab sofort werden wieder mindestens zweimal pro Woche Rezepte von mir kommen! :)

Heute ein einfaches, buntes und gesundes Gericht (noch gesünder, wenn man den Käse weglässt :D). Es dauert zwar ein wenig, das Gemüse zu schneiden, aber in noch nicht einmal 30 Minuten kann man das Ganze in den Ofen schieben und weitere 20 Minuten später kann man es schon genießen. :) 



Ihr benötigt für 4-5 Portionen:
  • Zwei Paprikaschoten
  • 300 Gramm Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 200 Gramm Schinken, gekocht
  • 1 Dose Mais
  • 200 Gramm geriebenen Käse
  • 4 TL Brühe
  • Schnittlauch
  • Petersilie
  • 1 Prise Muskat
  • 500 ml Milch
  • 250 Gramm Reis
  • 2 EL Curry
  • 2 EL Öl
  • 2 TL Paprikapulver
  • Salz, Pfeffer
Zuerst die Zwiebel fein würfeln, die Pilze in Scheiben schneiden. Beides zusammen in einer großen Pfanne andünsten. Währenddessen die Paprikaschoten würfeln, ebenso den Schinken klein schneiden, den Mais abgießen. Den Reis nach Packungsanweisung kochen.

Milch in die Pfanne geben, ebenso die Paprika-Würfel, Paprikapulver, Muskat und 2 TL Brühe. Alles ca. 10 Minuten köcheln lassen.


Nun noch den Mais  und den Schinken hinzufügen, nach Belieben noch mit der Brühe, Curry, Salz, Pfeffer und vieeeeelen Kräutern abschmecken. :) Nicht mehr aufkochen lassen, nur noch warm halten. Alles gut verrühren.


Jetzt benötigt ihr eine große Auflaufform. Ich habe die Menge auf zwei kleinere Formen verteilt. Den gekochten Reis am Boden der Auflaufform platt drücken und anschließend den Inhalt der Pfanne darüber geben. Mit dem Käse bestreuen und für 15-20 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze in den vorgeheizten Ofen geben - Fertig! :) Guten Appetit! 

Hat dir das Rezept gefallen? Möchtest du gern über neue informiert werden? Dann schau doch mal auf der Facebook-Seite von "Kochen kann so leicht sein" vorbei! :) Hier geht's zur Seite: https://www.facebook.com/kochenkannsoleichtsein