Auberginen-Kichererbsen-Pfanne mit Zitronen-Couscous

Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, probiere ich sehr gerne auch mal neue Dinge und Gerichte, bei denen ich anfangs etwas skeptisch bin, ob es wirklich schmeckt. Dieses Rezept zählt zu diesen Gerichten, da ich mit diesen Gewürzen relativ wenig koche, aber ich muss sagen, dass es wirklich lecker war, einfach mal wieder was anderes! :)



Ihr benötigt für 3-4 Portionen:
  • 2 Auberginen
  • 200 Gramm Couscous
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 5 EL Tomatenmark
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Currypulver
  • Petersilie, Salz, Pfeffer, Zimt, Gewürznelke, Kümmel, Muskat
Zuerst die Auberginen waschen und würfeln. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und jeweils etwas Kümmel, Pfeffer, Nelken, Zimt und Muskat darin anschwitzen, bis es kräftig duftet, anschließend die Würfel darin anbraten. Anschließend Tomatenmark, etwas Wasser und die Kichererbsen hinzugeben und 15 Minuten köcheln lassen. Den Couscous nach Packungsanweisung quellen lassen, ich lasse ihn gern in Gemüsebrühe quellen. 



Die Zitrone halbieren und eine Hälfte auspressen, in die Pfanne geben. Nun noch mit Salz, Pfeffer und dem Curry würzen. 

Die andere Zitronenhälfte ebenfalls auspressen und den Saft zum Couscous geben, genauso wie etwas abgeriebene Zitronenschale, Salz und die Petersilie. So schmeckt der Couscous schön erfrischend, perfekt für den Sommer. :)

Fertig ist das Gericht! Guten Appetit! :) 

Wenn dir das Rezept gefallen hat und du gern über neue Rezepte informiert werden möchtest, würde ich mich freuen, wenn du auf der Facebook-Seite von "Kochen kann so leicht sein" vorbeischaust. Mit mittlerweile knapp 9000 Mitgliedern sind wir schon eine kleine Gemeinschaft! :)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Überbackenes Toast mit Schinken und Ei

Vanille-Pudding-Plätzchen

Schoko-Käsekuchen